direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Inhalt des Dokuments

Prof. Dr. Thomas Volling

Lupe

Technische Universität Berlin
FG Industrielles Produktions- und Dienstleistungsmanagement
Sekr. FH 4-7
Fraunhoferstr. 33-36
10587 Berlin (Germany)

Raum FH 429

Tel. + 49 (0) 30 / 314-22669

E-Mail:

Sprechstunde: Montag 16.00 - 17.00 Uhr (nur mit Termin)

 

Thomas Volling ist Professor und Leiter des Fachgebiets für Industrielles Produktions- und Dienstleistungsmanagement. Nach seinem Studium des Wirtschaftsingenieurwesens an der TU Braunschweig und der University of Rhode Island promovierte er 2008 am Institut für Automobilwirtschaft und Industrielle Produktion (AIP) der TU Braunschweig zum Thema „Auftragsbezogene Planung bei variantenreicher Serienproduktion“. Von 2008 bis 2014 leitete er die Arbeitsgruppe „Automobilproduktion und -logistik“ am AIP und habilitierte sich 2014 zum Thema „Bedarfs- und Kapazitätsmanagement in der automobilen Supply Chain“. Von 2014 bis 2018 war er Inhaber des Lehrstuhls für Produktion und Logistik an der FernUniversität in Hagen. Nach Rufen an die TU Kaiserslautern und die Universität Hildesheim wechselte er zum April 2018 an die TU Berlin.

Thomas Volling war maßgeblich beteiligt an der Einwerbung und Durchführung von mehr als 15 öffentlich und industriell geförderten Forschungsprojekten in der Kooperation mit Unternehmen und Instituten, darunter Volkswagen, Salzgitter, ThyssenKrupp, Bosch, MAN, Henkel und MAPA. Die Ergebnisse seiner Forschung wurden in international anerkannten Fachzeitschriften veröffentlicht und mit dem Heinrich-Büssing-Preis und dem Best-Practice-Paper-Award des Verbandes der Hochschullehrer für Betriebswirtschaftslehre ausgezeichnet. Er ist Gutachter für führende Fachzeitschriften (u.a. Computers & Operations Research, European Journal of Operational Research, International Journal of Production Economics, Journal of Cleaner Production, Production and Operations Management, OR Spectrum) und engagiert sich in der Organisation nationaler und internationaler Konferenzen. Seit 2017 ist er stellvertretender Vorsitzender der Wissenschaftlichen Kommission Produktionswirtschaft des Verbands der Hochschullehrer für Betriebswirtschaft e. V. (VHB).

In der Forschung und Lehre beschäftigt sich Thomas Volling mit betriebswirtschaftlichen Problemstellungen des Produktions- und Dienstleistungsmanagements sowie deren Modellierung und Lösung mit Hilfe von quantitativen Modellen und Methoden des Operations Research. Sein Forschungsschwerpunkt liegt auf Fragestellungen, die sich bei der Herstellung und Vermarktung variantenreicher Produkte ergeben, speziell an den Schnittstellen von Produktion, Logistik, Vertrieb und Service.

 

Ausgewählte Publikationen

Grunewald, M.; Volling, T.; Müller, C.; Spengler, T.S. (2018): Multi‑item single‑source ordering with detailed consideration of transportation capacities, in: Journal of Business Economics, online first.

Matzke, A.; Volling, T.; Spengler, T. S. (2015): Upgrade-auctions in build-to-order manufacturing with loss-averse customers, in: European Journal of Operational Research, 250(2), pp. 470-479, doi:10.1016/j.ejor.2015.11.003.

Volling, T.; Matzke, A.; Grunewald, M.; Spengler, T. S. (2013):Planning of capacities and orders in build-to-order automobile production: A review, in: European Journal of Operational Research, 224 (2), pp. 240-260.

Volling, T.; Spengler, T. S. (2011):Modeling and simulation of order-driven planning policies in build-to-order automobile production, in: International Journal of Production Economics, 131 (1), pp. 183-193.

Zusatzinformationen / Extras

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe

Diese Seite verwendet Matomo für anonymisierte Webanalysen. Mehr Informationen und Opt-Out-Möglichkeiten unter Datenschutz.