direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Inhalt des Dokuments

Abschlussarbeiten

Lupe


Wenn Sie Ihre Abschlussarbeit bei uns am Fachgebiet schreiben wollen, dann bewerben Sie sich bitte bis 31. März bzw. bis 30. August um einen Betreuungsplatz im folgenden Semester.

Senden Sie hierzu eine Mail mit folgenden Bewerbungsunterlagen an :

  1. Kurzes Motivationsschreiben (etwa 1/2 Seite) inklusive:

    • Themenpräferenz mit Bezug auf unsere Forschungs- oder Lehrthemen insbesondere der ausgeschriebenen Abschlussarbeiten (siehe unten)
    • Zeitpräferenz (gleich zu Beginn des Semesters, erst am Ende...)

  2. Aktuelle Notenübersicht (bei Master-Studierenden bitte auch das BSc-Zeugnis)

Eigene Themenvorschläge, auch in Kooperation mit Unternehmen sind möglich. Wir empfehlen bei Abschlussarbeiten mit Unternehmen vorher die wissenschaftliche Passgenauigkeit mit uns zu besprechen und im Unternehmen zu klären wie Geheimhaltungsvereinbarungen zu handhaben sind.

Bei der Vergabe von Plätzen orientieren wir uns in erster Linie an Studienfortschritt, Einschlägigkeit von Studienprofil und Themenpräferenz. Besonderen Vorrang genießen Absolventinnen und Absolventen unserer Vertiefungsmodule und im Speziellen des Praxisseminars.

 

 

Sonderausschreibung Masterarbeit

Strombeschaffungsmodelle in der Industrie: Vom fixen Arbeitspreis hin zu flexibilitätsorientierten Modellen?

Der Umbau des Stromerzeugungssystems hin zu einer stärker fluktuierenden Stromerzeugung aus Sonne und Wind macht die Integration nachfrageseitiger Flexibilitätspotenziale immer interessanter. Dabei bietet sich im Besonderen eine sektorübergreifende Betrachtung mit der Industrie an, auf die in Deutschland etwa die Hälfte des gesamten Strombedarfs entfällt. Um die Flexibilitätspotenziale der Industrie nutzbar zu machen, ist es erforderlich, dass die im Strombelieferungsvertrag festgelegten Konditionen Anreize beinhalten, die ein systemkonformes Lastverhalten von Industriekunden honorieren. Ein Lösungsansatz besteht in der Einführung variabler Preismodelle, die die Flexibilitätsanforderungen des Stromerzeugungssystems durch zeitbezogene Komponenten für die Industrie sichtbar machen. 

Vor diesem Hintergrund liegt das Ziel der Masterarbeit in der modellbasierten Analyse der Potenziale variabler Preismodelle zur Integration industrieller Flexibilitätspotenziale in das Stromerzeugungssystem der Zukunft.

Die Arbeit findet in einer Kooperation des FG Industrielles Produktions- und Dienstleistungsmanagement mit ÖKOTEC Energiemanagement statt. ÖKOTEC verfolgt neben der Einsparung von Energie in Industrie und Gewerbe das Ziel, die energetischen Flexibilitäten seiner Kunden gewinnbringend für die Reduktion von Energiebezugskosten zu nutzen. Das Projekt wird von ÖKOTEC in angemessenem Umfang finanziell unterstützt.

Ein Beginn ist jederzeit möglich. Ihre Bewerbung (Lebenslauf, Motivationsschreiben, aktuelle Notenübersicht) senden Sie bitte an . Fragen beantwortet Kristian Bänsch gerne. Ansprechpartner bei ÖKOTEC ist Dr. Alexander Weber ( , +49 (30) 536397 - 16).

Themenvorschläge

  1. Simulation based optimization of decentralized manufacturing production planning in hybrid energy systems

    • Level: BSc + MSc
    • Language: Dt./Engl.
    • Methods: Agent-based modeling, optimization
    • Tool: Anylogic, Aimms
    • Contact: Kristian Bänsch

  2. Agent-based machine scheduling [BSc + MSc, contact: Kristian Bänsch]

    • Level: BSc./MSc.
    • Language: Dt./Engl.
    • Methods: Agent-based modeling
    • Tool: Anylogic
    • Contact: Kristian Bänsch

  3. Dynamic loading of e-vehicles in a residential setting taking into consideration uncertainty in prices and renewable generation

    • Level: BSc./MSc.
    • Language: Engl.
    • Methods: (Approximate) dynamic programming
    • Tool: Julia or Python
    • Contact: Lissy Langer

  4. Geschäftsmodelle und Regulierung im Kontext von Stromdirektvermarktung [BSc, contact: Lissy Langer]

    • Level: BSc.
    • Language: Dt.
    • Methods: Literature research
    • Tool: none
    • Contact: Lissy Langer

  5. Decentral decision mechanisms in production settings taking into consideration energy generation, storage and prices

    • Level: BSc
    • Language: Engl.
    • Methods: Literature research
    • Tool: none
    • Contact: Kristian Bänsch

  6. Smart home energy management systems: Modeling residential energy flows taking into consideration PV generation, storage and Power-to-heat

    • Level: BSc./MSc.
    • Language: Engl.
    • Methods: Data mingling/ Optimization
    • Tool: Julia JuMP
    • Contact: Lissy Langer

Zusatzinformationen / Extras

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe